Was ist der Joker im Werbemix?

Julia Bernert

Veröffentlicht am 19.09.2019

Bei steigendem Vertriebsdruck und sinkenden Werbebudgets stellt sich in den Vertriebs- und Marketingabteilungen der Unternehmen die Frage: Wie schaffe ich die Quadratur des Kreises?
In der Realität bedeutet dies die Suche nach messbaren, kostengünstigen und werbewirksamen Werbeträgern. Dabei gilt es sich von anderen Kampagnen zu unterscheiden und Werbewege mit Abnutzungserscheinungen wie beispielsweise beim Direct Mail zu meiden oder aber neu zu erfinden.

Abgeleitet aus diesen Prämissen kommt man zwangsläufig zu einem Werbeträger, der in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt wurde und den man heute getrost als Joker im Marketingmix bezeichnen kann: Der Werbeartikel!

Werbeartikel sind dreidimensionale Werbeträger, die Firmen zu Werbezwecken an Kunden und Interessenten verteilen. Anders ausgedrückt: es handelt sich um einen gegenständlichen Werbeträger, der mit einem Logo oder einer Werbebotschaft versehen ist. Unterschieden wird zwischen Streuartikeln und „premiums“, den höherwertigen Werbeartikeln.

Beratende Werbeartikelhändler finden Sie über das PSI Netzwerk.