Eine vergessene Welt

Caroline Zöller

Veröffentlicht am 10.12.2019

Das Designteam “Syrup Room“ gibt dem Einkaufszentrum in Bournemouth einen apokalyptischen Anstrich.

Wie ein verlassener Ort einer fernen Zukunft liegt das jüngste Projekt des “Syrup Room“ im Einkaufszentrum Bournemouth vor den Besuchern. Efeu rankt die Rolltreppen hinauf, die Wände sind verdreckt und mit rostigen Nieten übersät. Schiefe Neonbeschilderung, kaputte Werbeanlagen und staubige Rohre geben dem Ort eine Atmosphäre wie aus einem Endzeitfilm. So muss es wohl aussehen, wenn die Natur die Ladenstraßen zurückerobert. 

Das Projekt zielt darauf ab, den Menschen zu verdeutlichen, wie sich Innenstädte entwickeln könnten, wenn sich der Trend des Online-Handels weiter fortsetzt. Gleichzeitig sollen die eindrucksvollen Installationen Kunden anziehen und ihnen einen Grund geben, die Stadt zu besuchen. So verbinden sich Design, die Nachfrage nach aufmerksamkeitsstarken Einkaufserlebnissen und das Reflektieren des täglichen Konsumverhaltens auf ungewöhnliche Weise.

Hier Bilder Unbenannt4 und Unbenannt einfügen

Neben pflanzlichen Elementen und der Verwendung von Lampen, Schrauben und Attrappen haben die Designer bei der Raumgestaltung vor allem auf großflächigen Druck gesetzt. Eine Optik verblasster Farben und rostiger Anstriche setzt den „Verfall“ besonders gut in Szene. Statt das Mauerwerk freizulegen oder zu verkleiden, nutzten die Objekteinrichter Großformat-Drucke als einfache und doch überzeugende Anwendung im Interior Design. Mit entsprechender Dekoration und in Kombination mit anderen Werbetechnik-Elementen ergibt sich so eine gelungene Umsetzung, die belegt, dass sich ein Ort nachhaltig und schnell verändern lässt.

Orientierung über Materialien und die geeigneten Drucktechniken, die zu einem Inszenierungsprojekt passen, finden Besucher auf der viscom. In der viscom Werkstatt erleben sie, wie ein Barber-Shop entsteht und beim Interior Design-Business Meet-Up stellen Experten innovative Materialien und Spezialanwendungen zur Rauminszenierung vor und beantworten gerne alle Fragen.

Hier geht es zur Anmeldung zum Interior Design-Business Meet-up interior.vip@viscom-messe.com und das ist im exklusiven Interior Design VIP-Paket inkludiert:

  • Teilnahme am Interior Design-Business Meet-up
  • Kostenfreier Eintritt zur viscom inkl. Messekatalog
  • Kostenfreie Garderobe
  • Kostenfreier Besuch aller Fachvorträge
  • Ganztägiger Zugang zur viscom VIP Lounge.

Bilder: The Syrup Room