Ein ganz anderer Anstrich

Caroline Zöller

Veröffentlicht am 17.12.2019

The Station Hotel zeigt auf der viscom die Bandbreite neuer Interior Design Materialien. Diese Hotellobby ist etwas Besonderes. 

Nächste Haltestelle: The Station Hotel. Der Druckdienstleister Photofabrics zeigt in Kooperation mit der viscom Material-Innovationen von Primex, Igepa und KREA für die Innenraumgestaltung in einer Live-Anwendung. Die Hotellobby des fiktiven Düsseldorfer Konzepthotels bekommt dabei pixelscharf mit Bildmaterial von pullPIX, der Agentur für hochauflösendes Bildmaterial, und Adobe-Stockmaterial ein außergewöhnliches Ambiente. 

Auf der Fläche in Halle 13, Stand O65, laufen die Fachbesucher rutschfest über einen individuell bedruckten Tex Walk. Das textile Gewebe, mit einer strukturierten, weiß matten Vinylbeschichtung, hat auch ohne Schutzlaminat eine R12 Rutschzertifizierung. Dann wechselt der Untergrund zu einer polymeren Vinylfolie. Dort ist Teppich auf Teppich verklebt, denn das Vinyl ist mit einem extra dicken und starken Spezialkleber ausgestattet. Damit ist eine Haftung auch auf raueren Untergründen und sogar auf dem darunterliegenden Teppichboden möglich.

Rezeption und Concierge-Desk sind aus LED-Stofffalttheken gestaltet. Das Motto lautet: hell, schnell und funktionell. Die Theken sind ohne großen Aufwand aufgebaut und lassen sich mit Hilfe von Verbindern zu größeren Elementen zusammenfügen. Ein Kedersystem macht den Aufbau und Austausch von Motiven einfach. Deckplatte drauf und fertig.

Schallabsorbierende Raumteiler von Primex optimieren die Raumakustik. Wer neben einer dieser Trennwände Platz nimmt, kann die Wirkung hören. Die Konstruktionen bestehen aus einem Aluminiumrahmen mit integriertem Hochleistungs-Absorbervlies sowie akustischem Textil, das sich individuell im Digitaldruck dekorieren lässt. Zum Einsatz kommen die Wände nicht nur in Hotels, sondern auch in Büros, Banken, Versicherungen, Arbeitsbereichen und öffentlichen Einrichtungen.

Zwei Leuchtkästen sorgen für Fernwirkung und Aufmerksamkeit. Die Lösungen von Primex sind aus einem eleganten Aluminiumprofil gefertigt und mit einem LED-Modul mit rund 1.600 Lux Leistung einseitig und doppelseitig ausgeleuchtet. Diese Kästen lassen sich ebenfalls schnell und einfach aufbauen. Eine Plug-and-Play-Steckverbindung sorgt für Strom. Je nach Lichtleistung beträgt die Bautiefe des Spannrahmens 100 oder 150 Millimeter.

Schon von weitem ist der Interior Design-Stand der viscom sichtbar. Zwei Leuchtwände – eine davon 5 Meter hoch – weisen den Weg zum Station Hotel. Die beiden beeindruckenden Wandrahmen sind einfach mit einem Kedersystem bespannbar und trotz ihrer Größe homogen ausgeleuchtet. Mit einem hochauflösenden Bild entsteht so schnell eine imposante Wandinszenierung, die jederzeit die Möglichkeit zum kostengünstigen Motivwechsel bietet. Direkt um die Ecke ist die Wand hinter der Rezeption mit einem textilen Tape ausgestattet. Eine Fühlprobe lohnt sich, denn diese Wandgestaltung hat auch bedruckt noch eine ganz besonders angenehme Haptik.

Wer nach diesem Materialfeuerwerk eine Pause braucht, auf den warten individuell bedruckte und bespannte Sitzgelegenheiten, beispielsweise in der Kombination Steinpflaster-Sessel und Kanaldeckel-Kissen. Der samtige Stoff sorgt für einen bewussten Kontrast zur Optik. 

In der Hotellobby des Station Hotel stehen die Materialanbieter und Photofabrics, der Druckdienstleister, sowie der dlv für Fragen zur Verfügung. Das Netzwerk Ladenbau unterstützt als Kooperationspartner beim Thema Interior Design. Die viscom hat zur Innenraumgestaltung aber noch mehr zu bieten. Das volle Programm im Überblick. 

Bilder: viscom