Messe zum Mitmachen

Dominique Schroller

Veröffentlicht am 02.01.2020

Die viscom entwickelt sich zunehmend zu einem lösungsorientierten Anwenderforum. Maschinen, Materialien und Techniken lassen sich vor Ort ausprobieren.

Hämmern, bohren, feilen – in der viscom Werkstatt ist Mitmachen statt Zuschauen gefragt. Jeder kann seine Ideen und Fähigkeiten einbringen sowie selbst Hand anlegen, um unterschiedliche Projekte aus Werbetechnik und Textilveredelung zu verwirklichen. Während der drei Messetage lässt sich unter anderem eine 13 Meter lange Wand mit verschiedenen Digitalvlies-Tapeten der Firma Erfurt gestalten und demonstriert die Individualisierungsmöglichkeiten im Innenraum. Außerdem entsteht im Zusammenspiel zahlreicher Gewerke die Fassade eines Barber-Shops, so dass sich Maschinen und Material in Bedienung, Verarbeitung und Wirkung unmittelbar vor Ort testen lassen. In Kooperation mit den Experten des Signforum24 entwickelt sich die viscom damit zunehmend zu einem lösungsorientierten Anwenderforum. „Unsere Vorstellungen und Wünsche tragen immer mehr Früchte und wir freuen uns sehr, mit Reed einen verlässlichen Partner und agilen Mitstreiter an unserer Seite zu haben“, betont Martin Gerhardts vom Signforum24. Als Herzstück rückt die Werkstatt 2020 in das Zentrum der Halle 13. Ein breiter Boulevard säumt die Fläche an drei Seiten. Café und Stammtische schließen sich direkt an. „Das Problem der mangelnden Sitzplätze aus dem vergangenen Jahr ist damit gelöst“, kommentiert Martin Gerhardts die Veränderungen.

Dem Thema Verpackung ist am Mittwoch, 8. Januar 2020, ein ganzer Tag gewidmet. In Vorträgen, Diskussionen und Anregungen vermitteln Verpackungs- und Display-Experten, Designer, Agenturen, Hersteller und Auftraggeber den Teilnehmern ganz unterschiedliche Perspektiven. Der anhaltende Trend zur Nachhaltigkeit ist dabei einer der Schwerpunkte. Das Programm im Überblick:

11.30 – 13 Uhr Bühne Forum 13
Themenpanel „Aktuelles zum Thema Nachhaltigkeit in der Markenkommunikation.“  Moderation: Ute von Buch, Herausgeberin und Chefredakteurin, creativ verpacken

11.30 – 12 Uhr
Sustainability: branding and green labelling to win consumers. Gary Parker, Sustainability Group Head Intertek Health, Environmental & Regulatory Services (HERS)

12 – 12.30 Uhr
Die junge Marke share spendet für jedes gekaufte Produkt nach dem 1:1 Prinzip. Im Vortrag erfahren Sie, welche Rolle das nachhaltige Tuben-Packaging für die Social Brand spielt. Ein Marken Case über die Entstehung der share Handcreme-Verpackung. Alexandra E. Wallner, Pirlo Tubes GmbH

12.30 – 13 Uhr
Den Trend erkannt. Wie das Berliner Unternehmen Hauptstadtader mit veganen Aufklebern Furore macht und wer sich dafür interessiert. Paul Kündiger, Geschäftsführer, Hauptstadtader GmbH

13 – 14.30 Uhr PSI Members Only Lounge – Halle 9, Stand G20
Packaging-Lunch. Business-Lunch in der exklusiven Members Only Lounge der PSI mit moderierten Impulsvorträgen zum Thema Love- und Social Brands. Networking und Austausch mit Kollegen und Experten.

14.30 – 15.30 Uhr Bühne PSI Members Only Lounge – Halle 9, Stand G20
Themenpanel „Von Werbemitteln, Marken und dem Umgang mit der Nachhaltigkeit.“ Moderation: Ute von Buch, Herausgeberin und Chefredakteurin, creativ verpacken

14.30 – 15.00 Uhr
Grün rundum: Nachhaltigkeit spielt nicht nur bei Produkten, sondern auch bei deren Verpackung eine Rolle. Ein Vortrag über Ganzheitlichkeit und die Rolle der Verpackung als Mehrwert eines Produktangebots. Uwe Melichar, Packaging-Partner bei Factor Design, Hamburg und Präsident der epda – European Brand & Packaging Design Association

15.00 – 15.30 Uhr
Besser dastehen! Wie Nachhaltigkeit die Marktposition stärken kann. Eine How-To-Anleitung für das eigene Geschäft. Ingo Moeller, Markenberater, Markencoach

Ideen und konkrete Beispiele zur innovative Innenraumgestaltung vermittelt das Interior Design Business Meet-up am Donnerstag, 9. Januar 2020. Hersteller und Profis mit Projekterfahrung zeigen Neuheiten, die ein Blickfang sind und sich zugleich gut verarbeiten lassen. Der Termin bietet die Gelegenheit, Materialien und Techniken auszuprobieren und sich über eigene Projekte auszutauschen. Experten informieren zum Beispiel über selbstklebende Spezialfolien und deren Einsatzmöglichkeiten oder die Trends im digitalen Großformatdruck.

13 – 14 Uhr
Interior Design-Business Meet-up in der viscom VIP Lounge. Eine Stunde mit Produkt-Pitches, Neuheiten und Expertenaustausch.

14 – 15 Uhr
Interior Design Panel mit Gesprächen und Best Practice-Beispielen zu Materialtrends, Drucktechnik und Neuheiten.

Ab 15 Uhr
Rundgang zu verschiedenen viscom-Ausstellern

Alle Infos zum Thema Interior-Design auf der viscom und dem Vortragsprogramm.

Themenrouten führen zu den wichtigsten Stationen der viscom. Die „Mach was draus“-Strecke orientiert sich an der „Straße der Entdecker“. Sie führt zu Sonderflächen wie Mach Dein Shirt, die Werkstatt, dem Nations Wrap Cup und verschiedenen Boulevard-Inseln vorbei zu ausgewählten Ausstellern. Der Interior Design Rundkurs hat unter anderem die Vorträge im Forum 13, einzelne Inseln auf der Straße der Entdecker, die Werkstatt sowie führende Aussteller aus dem Bereich Drucktechnik zum Ziel. Verschiedene Ansätze und Ideen zur Nachhaltigkeit macht eine geführte Tour mit Frazer Chesterman zu verschiedenen Ausstellern sichtbar. Die Teilnehmerzahl zu dieser Tour ist begrenzt, Interessenten können sich unter: tour.vip@viscom-messe.com anmelden.
Treffpunkt: viscom VIP Lounge, Halle 13, Stand H51

Dominique Schroller