Präzision mit Folie im Nations Wrap Cup

Dominique Schroller

Veröffentlicht am 20.01.2020

Team Deutschland I gewinnt den Nations Wrap Cup auf der viscom. Drei Tage lang hatten Teams aus aller Welt mit Föhn und Folie die Farbe verschiedener Fahrzeuge verändert.

Blitzschnell wechselten die Autos bei diesem Wettbewerb die Farbe. Doch Tempo allein machte beim Nations Wrap Cup der viscom noch keine Sieger. Damit alles im Lack war, musste das neue Karosserie-Design mit Digitaldruck- und Farbwechsel-Folie, Scheibentönen und Verlegen von Steinschlagschutzfolie auch blasenfrei und kratzerlos sein. Für dieses Ziel klebten Teams aus aller Welt drei Tage, was Folie, Heißluftföhn und Spezialwerkzeug hergaben. Zum Erfolg führte beim Team Deutschland I mit Kapitän Jürgen Eidt die richtige Strategie bei der Planung und Umsetzung. Mit Schnelligkeit und Präzision verwies die Mannschaft die Konkurrenz von Deutschland II unter der Führung von Normann Brübach auf Rang zwei. Den dritten Platz belegte Großbritannien I mit Team-Chef Michael Szwacki.

Webseite: https://programm.reedexpo.de/de/Home/viscom-Nations-Wrap-Cup/1191/