Neue Veredelungstechniken: So werden Marken zum Must Have

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 13.02.2020

Die Eyecatcher der kommenden Saison erobern jetzt die Laufstege. Dazu hat auch die SND PorzellanManufaktur ab sofort zusätzlich einige echte Hingucker zu bieten. Gleich drei neue, hochwertige Veredelungstechniken in Kombination mit dem vielfältigen SND Sortiment an feinstem Porzellan, sorgen dafür, dass jede Marke perfekt inszeniert wird.

Bei den drei neuen Veredelungstechniken ist Stil und Style wirklich Programm: „Glossyfrost“ bietet mit hochglänzendem Hydrolack, edlem, samtmatten Aufdruck in allen Pantone und HKS Farben den perfekten Look für Brands und Werbebotschaften. Brillant und glänzend – mit einem edlen, matten Druck, der wie gefrostet wirkt. Die edle Verbindung von matten und glänzenden Oberflächen ist absolut im Trend.

Erhabener Druck

„TexturePrint“ interpretiert haptische Werbung in einer weiteren Dimension neu. So wird Porzellan zum haptischen Erlebnis. Für Logos und Markenbotschaften, die über den Dingen stehen, wird so das perfekte Werbemittel geschaffen, denn der erhabene Druck kommt speziell bei feinsten Strichmotiven zur Geltung. Diese Technik ermöglicht sogar die Veredelung von Bechern für blinde und sehbehinderte Menschen.

Exklusive Oberfläche

Edel, hochwertig und mit viel Stil vereint „Mattiny“ die mondäne, matte Oberfläche des Bechers mit einem hochglänzenden Druck. Der matte Untergrund hebt die Markenbotschaft hervor und verstärkt die Wirkung. So überzeugt „Mattiny“ auf vielfältige Weise neue Zielgruppen, die das Besondere suchen.

www.snd-porzellan.de