Amerikanischer meets europäischen Werbeartikelmarkt

Olesja Kehler

Veröffentlicht am 26.02.2020

Paul Bellantone ist Präsident und Vorstandsvorsitzender des PPAI. Als Vertreter der amerikanischen Werbeartikelindustrie besuchte er zu Beginn des Jahres die PSI und sprach mit uns über die Unterschiede zwischen dem nordamerikanischen und dem europäischen Markt sowie über zukünftige Trends und den Nutzen einer Mitgliedschaft in Branchennetzwerken wie dem PSI oder PPAI.

Paul, könnten Sie bitte die aktuelle Situation in der amerikanischen Werbeartikelindustrie beschreiben?

Die Industrie in den USA wächst weiterhin schneller als die Wirtschaft. Immer mehr Unternehmen verwenden haptische Werbeartikel, um ihre Marke zu kommunizieren. Während die digitale Werbung weiterhin den größten Anteil an den Gesamtausgaben ausmacht, ermöglichen es Werbeartikel den Unternehmen, stärkere One-on-Beziehungen mit den Verbrauchern aufzubauen. Unternehmen unterstützen also ihre digitalen Botschaften mit haptischen Produkten. Ungeachtet der aktuellen Trends sind Werbeprodukte weiterhin die favorisierte Werbemethode.

Was sind die wesentlichen Unterschiede zwischen dem amerikanischen und dem europäischen Markt?

Der europäische Markt ist dem nordamerikanischen Markt in Sachen Design und sozialer Verantwortung, wie Nachhaltigkeit, Produktsicherheit und soziale Verantwortung der Unternehmen voraus. Während ich auf der PSI unterwegs war, habe ich zahlreiche Unternehmen gesehen, deren Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit, wiederverwertbaren Produkten oder Rückgabeprogrammen lag. Dies war auch ein Schwerpunkt der PSI. Der europäische Markt ist hier seit einigen Jahren führend und die PSI-Messe spiegelt dies wider. Auf dem US-Markt fangen wir gerade erst an, mehr darüber zu sprechen.

Wie wichtig ist das PSI-Netzwerk für die europäische Industrie?

Es ist sehr wichtig, weil es Zusammenhalt und eine gemeinsame Stimme in einer Industrie gibt, die aus vielen einzelnen Komponenten besteht. Eine PSI hier in Europa oder eine PPAI in Nordamerika tragen dazu bei, aus vielen einzelnen Teilen eine starke Industrie zu schaffen.

Die PSI hat etwa 6.000 Mitglieder. Die PPAI hat sogar mehr als 15.000 Mitgliedsunternehmen. Was ist der wichtigste Nutzen, den ein Mitglied aus diesen Netzwerken zieht?

Ich war schon immer beeindruckt von unserer Branche: Wie die Wettbewerber miteinander reden und bewährte Praktiken austauschen. Es sind die Kollegialität, die Vernetzung und die Zugehörigkeit zu einer vereinigenden Organisation, die größer ist als das eigene Unternehmen, die den Unterschied ausmachen. Es ist aber auch das Gefühl, Herausforderungen und Chancen mit Kollegen zu teilen, das die Zugehörigkeit zum Netzwerk so besonders macht. Das Netzwerk bietet nicht nur Nutzen, sondern auch eine Community. Darüber hinaus vertreten die PSI in Europa oder PPAI in den Staaten unsere Industrien gegenüber externen Organisationen und stellen sicher, dass unsere Mitglieder über Themen wie Nachhaltigkeit, gesetzliche Entwicklungen und Sicherheitsfragen informiert sind.

Lassen Sie uns über die Produkte sprechen: Es gibt immer einzelne Produkte, die sich als Bestseller herausstellen, und sogar ganze Kategorien, die stets an der Spitze stehen. Was sind die beliebtesten Werbeartikel in Amerika?

In unserer Branche macht die Bekleidung etwa ein Drittel des Auftragsvolumens der Händler aus. Getränke, Schreibgeräte, Bürozubehör und technische Produkte, wie USB-Sticks und Lautsprecher, zählen ebenfalls zu den beliebtesten Werbeartikeln in den USA.

Und welches ist Ihr persönliches Lieblings-Werbeprodukt?

Bei den Produkten, die ich benutze und am meisten schätze, bin ich ziemlich traditionell. Ich schätze gute Stifte und einen hochwertigen Rucksack. Ich benutze sie jeden Tag und erinnere mich immer gerne an die Marken.

Wenn Sie eine Vorhersage wagen müssten: Was wären die Produkttrends für die nächsten fünf Jahre?

Da unsere Kunden sich immer mehr der sozialen Verantwortung der Unternehmen bewusstwerden und nach Sicherheit, Compliance oder Nachhaltigkeit fragen, denke ich, dass dies die großen Trends sein werden, die einen Großteil der Produktentwicklung in unserer Branche vorantreiben werden. Ich denke auch, dass die Technologie eine größere Rolle dabei spielen wird, wie wir unsere Kunden erreichen und mit ihnen über Produkte und unsere Branche sprechen. Zusammengefasst glaube ich, dass wir große Investitionen sehen werden, wenn es um in die Einhaltung von Vorschriften, Nachhaltigkeit und das Vorantreiben neuer Technologien geht.

Warum führt kein Weg an der PSI vorbei?

Wenn Werbeartikel Ihr Metier sind, lernen Sie auf der PSI, wie Sie Ihren Kunden einen Mehrwert bieten können. Ob es sich um das PSI oder eine andere der größeren Organisationen oder Veranstaltungen handelt: Hier lernen Sie, wie Sie sich und Ihr Unternehmen für Ihre Kunden wertvoller machen können.

Worauf freuen Sie sich persönlich, wenn Sie die PSI besuchen?

Die PSI ist ein Frühindikator dafür, was auf uns in Nordamerika zukommen könnte. Viele der Trends in Europa zeigen sich einige Jahre später in den Staaten. Die Exponate hier sind immer beeindruckend und die Produkte werden mit einer Einzelhandelskomponente präsentiert. Es ist, als würde man durch ein Einzelhandelsgeschäft gehen. Die Exponate auf der PSI kommen mir größer vor und werden auf professionelle Art und Weise vermarktet. Ich hoffe, dass wir von euren Ausstellern dahingehend lernen.

Das PSI-Netzwerk feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Gibt es etwas, das Sie dem PSI auf den Weg geben möchten? Herzlichen Glückwunsch zu 60 fabelhaften Jahren der Branchenführung. Wir freuen uns darauf, noch weitere 60 Jahre mit euch zusammenzuarbeiten.