Kontaktbeschränkungen verlängert

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 01.04.2020

Bund und Länder verlängern die schon bestehenden scharfen Kontaktbeschränkungen bis mindestens zum Ende der Osterferien. Darauf haben sich die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder in einer Telefonkonferenz verständigt. Die Bürger werden demnach aufgefordert, generell auf Reisen und Besuche auch von Verwandten zu verzichten. Dies gilt demnach auch im Inland und für weiter entfernte tagestouristische Ziele. Dies soll bis zum 19. April gelten. Am 14. April will man sich dann an den pandemischen Bewertungen des Robert-Koch-Instituts erneut orientieren. Für die Kanzlerin ist es bei Weitem zu früh, darüber nachzudenken, die Kontaktbeschränkungen zu lockern. Es hat in der Telko-Runde auch eine große Einigkeit bestanden, dass es in Deutschland keine Pflicht zum Tragen von Schutzmasken geben soll.