Schutzprodukte in Zeiten von Corona: Diese Lieferanten können liefern

Olesja Kehler

Veröffentlicht am 07.04.2020

Schutzmasken, medizinische Seife und antibakterielle Kugelschreiber: Normalerweise sind dies nicht die klassischen Topseller unter den Werbeartikeln. Seit einigen Wochen stehen Produkte, die in der Corona-Krise helfen, allerdings ganz weit oben in der Kundengunst.

Beim PSI Sourcing Team gehen täglich Anfragen von Händlern ein, die nach dem passenden Werbeartikel für ihre Kunden suchen. Kaum jemand kennt die Verfügbarkeit und den Bedarf daher so gut, wie Astrid Langenstein, Junior Projekt Manager beim PSI Sourcing. Im Interview erläutert sie, wonach die Kunden aktuell suchen und wer zuverlässig liefern kann.

Die Corona-Krise hat den Werbeartikelmarkt erheblich verändert. Welche Auswirkungen hat das auf Ihren Arbeitsalltag im PSI Sourcing Team?

Die aktuelle Situation bedeutet für viele eine absolute Ausnahmesituation und viel Unsicherheit: neue Lebens- und Arbeitsumstände, Existenzängste, eine Doppelbelastung durch Arbeit und Kinderbetreuung. Trotzdem können wir, dank moderner Technik, die Anfragen unserer Mitglieder aus dem Home-Office ganauso organisiert und strukturiert beantworten, wie im Büro. Besonders wichtig ist uns, jeden einzelnen in dieser schwierigen Zeit so gut wie möglich zu unterstützen. Dabei unterscheiden wir nicht nach Mitgliedschaftsmodellen, die Hilfe aller steht für uns an erster Stelle.

Wie haben sich die täglichen Anfragen verändert?

Die bunte Welt der Werbeartikel hat sich der Situation deutlich angepasst. Waren es vor wenigen Wochen noch Schreibgeräte, Süßwaren und Becher, die unsere Suche bestimmten, werden jetzt Produkte angefragt, die zum Schutz gegen das Corona-Virus dienen.

Was für Produkte sind das konkret?

Zu den meistgesuchten Produkten im Product Finder gehören momentan Atemschutzmasken, Mundschutze und medizinische Seife. Aber auch antibakterielle Kugelschreiber, mechanische Augenschutz-Produkte, Gesichtsschilder und Einweghandschuhe sind sehr gefragt.

Wie geben Sie Händlern einen zuverlässigen Überblick über die Warenverfügbarkeit der Lieferanten und das spezielle Sortiment der Schutzprodukte?

Wir haben inzwischen eine allgemeine Verfügbarkeitsliste erstellt, der die Händler aktuelle Informationen zur Lieferfähigkeit der Lieferanten unseres Netzwerks entnehmen können. Darüber hinaus haben wir eigens eine Liste erstellt, welche Lieferanten Produkte führen, die in der aktuellen Situation besonders gefragt sind. Da sich diese Liste täglich erweitert, können uns unsere Mitglieder natürlich wie gewohnt telefonisch und schriftlich erreichen, um einen aktuellen Stand zu erfragen und die Liste zu bekommen. Ab sofort sind wir übrigens auch über WhatsApp zu erreichen. Wer per App mit uns Kontakt aufnehmen möchte, schickt uns zunächst einfach eine E-Mail an astrid.langenstein@reedexpo.de. Im Anschluss können die Mitglieder mit uns genauso einfach kommunizieren wie mit Familie und Freunden.

Was möchten Sie Ihren Mitgliedern gerne mit auf den Weg geben?

Das PSI ist für Sie da. Gemeinsam schaffen wir das. Bleiben Sie und Ihre Familien gesund.