Wer oder was ist die Leopoldina?

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 20.04.2020

Es sind renommierte Institutionen und Wissenschaftler, die die Politik beraten und Vieles vorgeben, was von dort als Anordnung und Aufforderung an Wirtschaft und Bevölkerung ergeht. Hinlänglich bekannt ist das Robert Koch-Institut als Bundesbehörde und zentrale Forschungseinrichtung. Die Virologen Christian Drosten und Hendrik Streeck kennt man aus den Medien zur Genüge. Aber wer oder was ist die Leopoldina?

Die Leopoldina ist die Deutsche Akademie der Naturforscher und wurde 2008 zur nationalen Akademie der Wissenschaftler ernannt. Sie ist die älteste naturwissenschaftliche und medizinische Gelehrtengesellschaft in Deutschland und ist außerdem die älteste naturforschende Akademie der ganzen Welt. Schon 1652 wurde sie gegründet und hat heute 1.600 Mitglieder aus nahezu allen Wissenschaftsbereichen. Erst viele Jahre nach der Gründung wurde sie nach Kaiser Leopold benannt. Heute hat sie grundlegend zwei besondere Aufgaben: sie vertritt die deutsche Wissenschaft im Ausland und berät Politik und Öffentlichkeit. Der Sitz der Gesellschaft ist heute in Halle an der Saale. Sie steht unter der Schirmherrschaft des jeweiligen Bundespräsidenten.

Wenn es um die langsame Öffnung der Kontaktsperren und des wirtschaftlichen Lebens geht, hat die Leopoldina ein gewichtiges Wort im Beraterstab mitzureden. Gewichtig deshalb, weil sie aus den verschiedensten Wissenschaftsbereichen anerkannte Kompetenzen beitragen kann. So hat sie jüngst am 13. April in ihrer dritten Ad-hoc-Stellungnahme zur CVOVID-19-Pandemie die psychologischen, sozialen, rechtlichen, pädagogischen und wirtschaftlichen Aspekte der Pandemie dargestellt und Strategien beschrieben, die zu einer schrittweisen Rückkehr in die gesellschaftliche Normalität beitragen können. Der Wirtschaft und Teilen der Politik gingen die Öffnungen vom 15. April nicht weit genug. Die Südländer, die stärker von Infektionen betroffen sind, standen aber wohl auf der Bremse.

Wer mehr über die Arbeitsweise der Leopoldina wissen will: leopoldina.org

Bild: iStock.com/Pornpak Khunatorn