REFLECTS spendet Mund-Nasen-Masken an Kölner Tafel

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 21.04.2020

„Mer stonne zesamme“ („Wir stehen zusammen“) heißt es in Köln auch in Zeiten der Corona Krise. „Gehamsterte“ Regale in den Supermärkten, leere Innenstädte und die von der Regierung auferlegte Kontaktsperre. Die Kölner Tafeln für Bedürftige haben es dieser Tage noch schwerer als sonst. Das Unternehmen REFLECTS GmbH aus Köln Marsdorf, die für gewöhnlich Promotion- und Merchandising-Artikel vertreibt, importiert mittlerweile auch Mund- und Nasenmasken und vertreibt diese über den Handel. Hier möchte Meinhard Mombauer, Gründer und Geschäftsführer von REFLECTS nun ansetzen und stellt den Kölner Tafeln 5.000 Mund-Nasen-Masken zur Verfügung. „Wir freuen uns sehr über die Spende“, sagt Harald Augustin, Geschäftsführer der Tafeln, „sie ermöglicht uns, Hilfsbedürftigen auch hier etwas an die Hand zu geben, das in diesen Zeiten weiterhilft“. www.reflects.com

Bild: Meinhard Mombauer, Harald Augustin und eine Mitarbeiterin der Kölner Tafel bei der Übergabe der Spende von 5.000 Mund-Nasen-Masken.