Einen Kaffee zum Anziehen, bitte.

Caroline Zöller

Veröffentlicht am 02.06.2020

Der Wunsch nach umweltfreundlichen Lösungen nimmt in der Bekleidungsindustrie immer weiter zu. Outdoorbekleidung hat hier ganz besondere Herausforderungen. Die Funktionskleidung soll schließlich Wind und Wetter standhalten. Warm, trocken, atmungsaktiv, wasser- und windabweisend muss sie sein. Dabei sollen die Kleidungsstücke nachhaltig produziert werden und aus biologisch abbaubaren Substanzen bestehen. Herausfordernde Ansprüche an ein Kleidungsstück. Der Outdoor-Spezialist Schöffel ist ständig auf der Suche nach Materialien, die diesen Anforderungen gerecht werden. Bei der Recherche stieß man auf ein nachwachsendes Naturprodukt mit vielen positiven und funktionalen Eigenschaften: Kaffee.

Warum gerade Kaffee?

Als Getränk macht er munter, in der Rolle als Textilbestandteil verleiht er einem Kleidungsstück funktionale Eigenschaften, die den hohen Qualitätsansprüchen an Funktionskleidung auf natürliche Weise gerecht werden. In der Schöffel Active-Kollektion ist Kaffee, oder genauer gesagt Kaffeesatz, verarbeitet. Das Material S.Café® ist ein technischer Faserverbund aus recyceltem Kaffeesatz mit recyceltem PES-Anteil. Der Kaffeesatz verleiht der Faser einen natürlichen Mehrwert. Er hemmt Gerüche und sorgt auch bei mehrtägigen Aktivitäten für ein angenehmes Tragegefühl auf der Haut.

Vom Kaffeesatz zum Kaffeegarn

Das Produktionsverfahren des Recycling-Kaffeesatzes kommt vom taiwanesischen Textilhersteller SINGTEX®. Bei dem Verfahren wird der Satz zunächst getrocknet. Anschließend erfolgt das Extrahieren. Der nächste Schritt ist die Verarbeitung des Kaffeeextrakts zusammen mit Polyester (PES) zu Pellets, das Rohmaterial aus dem dann das S.Café®-Garn geschmolzen wird. S.Café®-Stoff wird zu Jacken, Hosen, Shorts oder First- und Midlayer in Textilien verarbeitet.

Weiterentwicklung des Kaffeestoffes

Für warme Sommertage eignet sich das Ice-Café™-Material, eine Erweiterung von S.Café®. Angereichert mit Mineralien kühlt es die Hauttemperatur um ein bis zwei Grad Celsius ab und gewährleistet ein frisches Tragegefühl. Das kühlende Material wird in T-Shirts und Shorts verarbeitet.

Nachhaltige Produkte aus Kaffee der Umwelt zuliebe

Das Kaffeegarn ist multifunktional und für viele Produkte verwendbar. Neben Outdoor- und Sportkleidung sind auch andere Kleidungsstücke oder textile Haushaltsprodukte aus recyceltem Kaffee möglich. SINGTEX® hat mittlerweile eine große Range aus S.Café® entwickelt, wie zum Beispiel Bettwäsche, Unterwäsche oder sogar Schuhe. Und die Chancen für weitere, umweltfreundliche Kaffeeprodukte stehen gut. Denn der größte Vorteil des Rohstoffs ist: Kaffeesatz ist praktisch immer verfügbar, denn Kaffee wird weltweit geliebt und getrunken.

Bild: Athena Lam auf Unsplash