Kupfer Tape als Virenschutz

Dominique Schroller

Veröffentlicht am 17.06.2020

Kupfer hat eine antimikrobielle Wirkung. Auf Oberflächen sorgt das Metall für ef-fektiven Schutz auch gegen das Corona-Virus.

Die antimikrobielle Eigenschaft von Kupfer hat das Bremer Unternehmen Statex bei der Entwicklung eines neuen Produktes genutzt. Das Shieldex®-Tape ist ein Polyamidvlies, das mit reinem Kupfer veredelt und mit einer selbstklebenden Folie auf der Rückseite versehen ist. Überall dort, wo Menschen im öffentlichen oder privaten Raum mit Oberflächen in Berührung kommen, kann es zum Einsatz kommen und vor Bakterien und Viren schützen.

Statex hat die Wirksamkeit des Tapes durch verschiedene Studien belegen lassen. Das Shieldex®-Tape inaktiviert auch 99,98% der Corona Viren in wenigen Minuten.

Effektiver und langfristiger Schutz

Breitflächig eingesetzt, kann Shieldex® wirksam vor einer Übertragung von COVID-19-Erregern schützen und sogar dazu beitragen, das Virus einzudämmen. „Mit unse-rem Kupfer-Tape möchten wir die Hygienemaßnahmen von Unternehmen und öf-fentlichen Einrichtungen unterstützen und so gleichzeitig die Sicherheit von Mitar-beitern, Kunden und deren Familien erhöhen“, erklärt Robert Erichsen, Geschäfts-führer von Statex. Nicht nur in Büros, sondern auch an öffentlichen Orten mit hohen Frequenzen wie in Supermärkten oder im Personennahverkehr gelten Flächen wie Türklinken, Haltestangen oder Einkaufswagengriffe als Nährboden für Viren- und Bakterien. Das Tape kann an diesen Stellen die Übertragung auf den Menschen ver-hindern. Doch es hat noch mehr Vorzüge: „Das Kupfer-Tape ist unabhängig von der aktuellen Situation eine langfristige Präventivmaßnahme, denn es reduziert auch Grippe- und Magen-Darm-Viren sowie andere potenzielle Krankheitserreger, die sonst über Flächen und Griffe aller Art weitergegeben werden“, erläutert der Statex-Geschäftsführer.

Langjährige Erfahrung

Das Unternehmen ist seit mehr als 20 Jahren auf die Herstellung von antiviralen, an-tibakteriellen und fungiziden Textilien spezialisiert. Die Produkte des Hauses kom-men unter anderem im medizinischen Bereichen wie in Pflastern und Wundauflagen zum Einsatz. „In dieser für uns alle herausfordernden Situation sehen wir es als un-sere Pflicht an, unsere Erfahrung entsprechend einzusetzen. Aus diesem Grund ha-ben wir mit dem Kupfer-Tape ein Produkt geschaffen, das dabei helfen soll, die Aus-breitung des Corona Virus einzudämmen und auch über die aktuelle Pandemie hin-aus die Übertragung von Erregern aller Art zu reduzieren. In unseren eigenen Büro-räumen haben wir das Kupfer-Tape bereits als feste Hygienemaßnahme für unsere Mitarbeiter und Kunden etabliert“, berichtet Robert Erichsen.

Einfacher und schneller Einsatz

Das Shieldex®-Tape ist mit einer selbstklebenden Folie ausgestattet. Der Acrylat-Kleber der Rückseite hat eine Klebeständigkeit von -40 °C bis +120 °C. Das Produkt ist im Standardmaß von 8 x 10 Zentimetern sowie individuell zugeschnitten erhält-lich. Zur Anbringung einfach die Oberfläche staub- und fettfrei säubern, das Tape auf die gewünschte Größe schneiden und aufkleben.

Bild: Statex