Stephanie Silber ist die neue Präsidentin der Bremer Baumwollbörse

Larissa Bohres

Veröffentlicht am 15.07.2020

Der Vorstand der Bremer Baumwollbörse wählte mit Stephanie Silber (40) zum ersten Mal eine Frau zur Präsidentin. Damit löst sie den bisherigen Präsidenten Jens D. Lukaczik (54) ab, der nun als Vizepräsident fungiert.

Silber kann durch ihre Position als Geschäftsführerin der Otto Stadtlander GmbH, einem international vernetzten Bremer Baumwollhandelsunternehmen, auf langjährige Erfahrung zurückblicken. In Ihrer neuen Funktion als Präsidentin setzt sie den Fokus auf die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch. Denn auch die Baumwollindustrie kämpft mit den Auswirkungen der Pandemie. „Umso wichtiger ist es, vor allem auch das Verständnis zwischen den Baumwollproduzenten, den Baumwollhändlern und den Baumwollverarbeitern zu fördern“, so Silber. „Die Bremer Baumwollbörse ist bereits seit drei Jahren ein zuverlässiger Kooperationspartner der PromoTex Expo und wir freuen uns über die weitere Zusammenarbeit mit der renommierten Institution unter der neuen Präsidentin“, sagt Stefan Roller-Aßfalg, Projektleiter der internationalen Fachmesse für Promotion-, Sports- und Workwear.

Bild: Stephanie Silber Quelle: Bremer Baumwollbörse