terminic pflanzt Blühwiese für Wildbienen

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 30.07.2020

Der Kalenderhersteller terminic GmbH bringt das Industriegebiet der A1 Hansalinie in Bremen-Hemelingen zum Blühen: Auf dem Firmengelände des Familienunternehmens erwacht auf einem 450 Quadratmeter großen Grünstreifen ein neuer Lebensraum für die vom Aussterben bedrohten Wildbienen. Denn viele Nahrungsmittel würde es ohne die Bestäubung durch Wildbienen nicht geben. Da der Lebensraum für diese immer knapper wird, setzt sich die terminic GmbH für die bedrohten Insektenarten ein und schafft mit einer Wildblumenwiese neuen Lebensraum und Nahrungsangebot für die Bestäuber.

Damit setzt das Bremer Unternehmen erneut ein Zeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit: Auch in der Kalenderproduktion arbeitet der Hersteller mit nachhaltigen Papieren und bietet den klimaneutralen Druck der Werbekalender an. Mit einer Bienenpatenschaft auf dem Firmengelände wird bereits seit 2019 die Pflanzenvielfalt in der Region Bremen-Hemelingen gefördert. „Jetzt gilt es, auch ein Zeichen für die Wildbienen zu setzen. Mit einer Wildblumenwiese auf dem Firmengelände von terminic gehen wir mit gutem Beispiel voran und möchten auch andere Firmen dazu ermuntern, zum Erhalt der Artenvielfalt beizutragen“, erklärt Wolfgang Rolla du Rosey, einer der Geschäftsführer der terminic GmbH.

Als einer der führenden Kalenderhersteller Europas unterstützt die terminic GmbH seit vielen Jahren soziale Projekte und engagiert sich für die Umwelt: Jährliche Spendenaktionen, die Übernahme einer Patenschaft für ein biologisches Bienenvolk im Gewerbepark Bremen- Hemelingen sowie die Förderung der biologischen Artenvielfalt in der Region durch den Aufbau eines Biotops sind nur einige Beispiele für nachhaltiges Management des hanseatischen Familienunternehmens. www.terminic.eu

Bild: Ein neuer Lebensraum für Wildbienen auf dem Gelände der terminic GmbH. © terminic GmbH