Halfar setzt Unterstützung der Tafel Bielefeld fort

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 03.08.2020

In ganz Deutschland sind die Tafeln der Städte und Gemeinden momentan stark ausgelastet. Nahrungsmittel müssen aufgrund der aktuellen Hygienevorkehrungen anders als üblich in Taschen verpackt werden, bevor sie an die Bedürftigen übergeben werden. Dies führt unweigerlich zu einem zusätzlichen Aufwand für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und einem Bedarf an Mehrwegtaschen. Aus diesem Grund hat der Taschenspezialist Halfar bereits im Mai dieses Jahres der Bielefelder Tafel 1.000 hochwertige und wiederverwendbare Baumwolltaschen für das Verteilen von Lebensmitteln kostenlos zur Verfügung gestellt. Da sich die Taschen in den letzten Monaten nach Angabe des Vorstands der Bielefelder Tafel sehr bewährt haben und erneut Taschen benötigt werden, spendete Halfar der Tafel nun weitere 1.500 strapazierfähige und waschbare Baumwolltaschen. Dafür wurden die Taschen im hauseigenen LKW zur Bielefelder Tafel gefahren, wo die Verantwortlichen der Tafel die Spende persönlich entgegengenommen haben. Geschäftsführer Armin Halfar freut sich, mit den Taschen die Helferinnen und Helfer bei ihrer Arbeit zu unterstützen. www.halfar.comwww.halfar.com/blog

Foto: Im Namen von Halfar übergibt Luisa Bietendübel die 1.500 Baumwolltaschen an die Verantwortlichen der Bielefelder Tafel Stephanie Möllers und Wilfried Möllers.