Business Hygiene der Zukunft – nachhaltige Integration in den Alltag

Olesja Kehler

Veröffentlicht am 19.08.2020

„Das Jahr 2021 wird das Jahr der Sicherheit“: Mit diesen Worten leitete Thomas Heinz, Geschäftsführer der Benefits4you GmbH, am 12. August 2020 das PSI Online-Seminar zum Thema „Hygiene der Zukunft – nachhaltige Integration in den Alltag“ ein. Das Unternehmen ist auf Lösungsansätze rund um das Thema Hygiene und deren nachhaltige Integration in den Alltag spezialisiert ist und rät Unternehmen, Mitarbeiter und Kunden aufzuklären, damit das Business trotz Pandemie weitergehen kann. Denn gerade Unternehmen sind in der Pflicht, Schutzkonzepte zu entwickeln, ihre Mitarbeiter entsprechend zu schulen und ihre Maßnahmen nach außen zu kommunizieren, um auch beim Kunden ein Gefühl der Sicherheit zu wecken.

Thomas Heinz betonte im Rahmen des Online-Seminars auch, wie wichtig es ist, den verschiedenen Ängsten der Menschen zu begegnen, also der Angst vor einem erneuten Lockdown bzw. weiteren Beschränkungen, der Angst vor der Rückkehr aus dem Homeoffice ins Büro oder auch existenzielle Zukunftsängste. Begegnen kann man diesen auf verschiedenen Ebenen.

Weiße Gesichtsmasken signalisieren mehr Sauberkeit

So empfiehlt er, durch das Tragen weißer Gesichtsmasken, das Einhalten von Abstandsregeln, den Verzicht auf den Begrüßungs-Handschlag oder die Nutzung entsprechend ausgerüsteter Räumlichkeiten, sichtbar nach außen zu signalisieren, dass sich das Unternehmen mit den Themen Hygiene und Sicherheit beschäftigt. Verstärken lässt sich dies, indem man besonders die Sinne durch optische, haptische und olfaktorische Sauberkeit anspricht.

Um eine Resignation zu vermeiden, sei es zudem wichtig, seine Mitarbeiter regelmäßig rund um die Sicherheitsstandards des Unternehmens zu informieren und sie zu motivieren. Jeder Mitarbeiter sollte beispielsweise die Hygienevorschriften seines Arbeitgebers kennen. Plakate können hierfür ein hilfreiches Mittel sein.

Kann Hygiene ein Wettbewerbsvorteil sein?

Auch wenn Maßnahmen wie Spuckschutz-Wände, Masken und die sorgfältige Reinigung von Räumen und Flächen mit zusätzlichen Kosten und Aufwand verbunden sind, rät Thomas Heinz dazu, an dieser Stelle nicht zu sparen. Denn Unternehmen sind sowohl auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter, als auch auf das Wohlbefinden ihrer Kunden angewiesen. Hygiene ist daher auch ein Wettbewerbsvorteil.

Auch durch Eigenprodukte wie am Beispiel des biologischen Desinfektionssprays „3ATHLET“ oder den Luftreiniger „3AIR HYGIENICS“ gezeigt, lässt sich Vertrauen in das Unternehmen aufbauen. So zählt Benefits4you inzwischen u.a. Co Working Spaces und Ärztezimmer zu seinen Kunden, da die Produkte nicht nur zertifiziert sind, sondern selbst höchsten Hygieneanforderungen standhalten.

Bildquelle: istock.com/AndreyPopov