Online-Seminare: Juristisches Know-How rund um chemische Stoffe und die Folgen des Brexit

Olesja Kehler

Veröffentlicht am 26.08.2020

Intertek gehört zu den neuesten Mitgliedern im PSI Netwerk. Das internationale Inspektions-, Prüfungs- und Zertifizierungsunternehmen bietet regelmäßig in Kooperation mit dem PSI, aber auch mit reuschlaw Legal Consultants Wissenstransfer durch Online-Seminare mit verschiedenen Schwerpunkten an. Aktuell im Angebot: Zwei Online-Seminare zu den Themen „Chemikalien und Recht“ sowie „Produktanforderungen nach dem Brexit“.

In enger, bewährter Zusammenarbeit mit reuschlaw Legal Consultants, einer der führenden Wirtschaftskanzleien im Produkthaftungsrecht, fokussieren sich Intertek-Experten auf wichtige und aktuelle Themen. So geht es am 1. September 2020 ab 10:00 Uhr um die rechtlichen Anforderungen an das Inverkehrbringen von chemischen Stoffen und Gemischen oder Erzeugnissen, die diese enthalten. Denn diese sind ebenso zahlreich wie komplex. In diesem Webinar erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die verschiedenen rechtlichen Regelwerke.

Hier geht’s zur kostenlosen Anmeldung

Am 3. September geht es, ebenfalls ab 10 Uhr um die Auswirkungen des Brexit auf den europäischen Wirtschaftsraum und Produktanforderungen. Denn, nachdem Großbritannien die EU verlassen hat, zeichnet sich kein Folgeabkommen ab. Für viele Unternehmen bedeutet diese Ungewissheit ein Risiko, das es zu minimieren gilt. In dem Online Seminar stellen die Referenten elementare Punkte der rechtlichen Situation im Allgemeinen dar, vor allem aber der Vertragsgestaltung mit UK-Geschäftspartnern im Speziellen sowie die regulatorischen Anforderungen Produkte.

Hier geht’s zur kostenlosen Anmeldung

Bild: iStock.com/GOCMEN