Neue Laser Software „Trotec Ruby“ setzt Maßstäbe

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 19.10.2020

Trotec Laser, österreichischer Hersteller von Lasersystemen, präsentiert eine außergewöhnliche Software die das Arbeiten mit dem Laser neu definiert. Nach drei Jahren Basisarbeit erscheint die offene BETA Version von „Ruby“. Die neue Laser Software zeichnet sich durch einen einfachen und schnellen Workflow von der Idee zum Produkt aus. Die Plattform garantiert profitable Auftragsabwicklung und stellt Anwendern ein vernetztes, webbasiertes und damit durch und durch digitales Setup zur Verfügung; darüber hinaus auch eine äußerst komfortable Benutzerführung.

„Trotec macht die Arbeit jedes einzelnen Laseranwenders einfacher, schneller und profitabler. Basis dafür sind unsere unzähligen Innovationen seit der Gründung vor über 20 Jahren. Jetzt ist es Zeit für den nächsten Schritt“, erklärt Dr. Andreas Penz, Geschäftsführer der Trotec Laser GmbH begeistert. „Trotec Ruby definiert das Arbeiten mit dem Laser neu. Lasermaschinen sind in Zukunft voll digitalisiert. Das Team von Trotec arbeitet seit 3 Jahren intensiv an einer neuen Softwaregeneration. Die neue, skalierbare Softwarearchitektur wurde von Null auf hochgezogen und somit die Basis für zukünftige Entwicklungen geschaffen“, skizziert Penz die Mission des Unternehmens und damit verbunden den Stellenwert der Digitalisierung. „Gerade für Betreiber von Lasermaschinen bietet die neue webbasierte Plattform Möglichkeiten die schon lange gefragt aber bisher undenkbar waren: völlige Unabhängigkeit vom Betriebssystem. Dadurch setzen wir den nächsten neuen Standard in unserer Branche. Unsere Kunden werden vom ersten Tag an profitieren“, ist sich Penz sicher. Details zur neuen Laser Software „Trotec Ruby“ unter: www.troteclaser.com

Bildquelle: Trotec