Ministerin empfiehlt Kids Protect Stempel

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 20.10.2020

Die Corona-Situation spitzt sich erneut zu. Schulen und Kindergärten haben geöffnet und die Handhygiene wird erneut wichtiges Thema im Alltag aller, aber besonders für Familien. Jüngst hat Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey in der Tagesschau den Protect Kids Stamp empfohlen, den die emotion factory bereits zu Beginn der Pandemie in ihr Sortiment aufgenommen hat.

„Wir haben ein Beispiel, wo ein Stempel auf die Hand gedrückt wird und wenn dieser Stempel am Abend fast nicht mehr zu sehen ist, dann haben die Kinder ausreichend gut die Hände gewaschen“, so die Ministerin in der Fernsehsendung in der ARD vom 16.10.2020. Der Stempel wurde sogar vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in eine Broschüre aufgenommen.

Morgens gleich nach dem Aufstehen geht‘s zum Stempel abdrücken: Stempel mit dem Corona Monstermotiv auf jeden Handrücken und Innenhand, ca. 10 Sekunden trocknen lassen und tagsüber mehrfach gut waschen. Abends vor dem Schlafengehen muss das Virusmonster verschwunden sein. So können jetzt Eltern ihre Kinder spielend leicht zum Hände waschen motivieren. Die emotion factory macht diesen Stempel so zum idealen Botschafter gegen die Corona-Krise, aber auch zum Geschenk für Unternehmen, die in der aktuellen Situation ein sinnvolles, mit Botschaft und Logo versehenes, Präsent an ihre Kunden verteilen wollen. Die Message der Ministerin Giffey bietet den aktuellsten Bezug.

Mit personalisiertem Indexpapier ist der Stempel bereits ab 100 Stück oder als Standardware ab 1 Stück lieferbar. Als Geschenk gibt es das Produkt auch im Organzasäckchen mit zusätzlicher Werbekarte. Die unbedenkliche Stempelfarbe Der Protect Stempel ist mit einer dermatologisch unbedenklichen zertifizierten Stempelfarbe ausgestattet. Jeder Stempel hält ca. 3.000 Abdrucke oder 5 bis 6 Abdrucke täglich bei 500 Tagen. Weitere Informationen unter: www.heri.de oder www.emotion-factory.com