Brands Fashion erneut erfolgreich bei den Fairtrade Awards

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 03.11.2020

Brands Fashion, weltweit agierender Abnehmer von Fairtrade-zertifizierter Baumwolle im Bereich Arbeitskleidung, ist zum zweiten Mal in Folge Finalist der Fairtrade Awards 2020 in der Kategorie „Hersteller (groß)“. Mit dieser renommierten Auszeichnung ehrt der gemeinnützige Verein Trans-Fair e.V. herausragendes Engagement für fairen Handel. „Nach 2018 wurde damit auch in diesem Jahr die konsequente Ausrichtung unseres Unternehmens auf eine faire und nachhaltige Textilproduktion mit der wichtigsten Auszeichnung in diesem Segment belohnt. Darauf sind wir sehr stolz und es ist uns Ansporn zugleich, diesen Weg der Umsetzung von ökologischen und sozialen Fairtrade Standards weiter voranzutreiben“, freut sich Mathias Diestelmann, CEO von Brands Fashion. Silke Rosebrock, COO von Brands Fashion ergänzt: „Wir sehen diese Wertschätzung auch als Bestätigung, unsere Kunden insbesondere im Bereich Arbeitskleidung weiter zu überzeugen, ihre Textilien auf Fairtrade und GOTS zertifizierte Produkte umzustellen. In den vergangenen vier Jahren ist es uns mit viel Herzblut gelungen, 41 Kunden für diesen zukunftsgewandten Weg zu begeistern und damit seit 2017 fast 400.000 Euro an Fairtrade Prämien für Gemeinschaftsprojekte in den Produktionsländern zu generieren.“

Brands Fashion steht für qualitativ hochwertige Berufsbekleidung aus garantiert kontrollierter Bio- und Fairtrade-Baumwolle und produzierte in 2019 rund 50 % der in Deutschland vertriebenen Fairtrade-Workwear. Seit Jahren ist der Textilspezialist Vorreiter für mehr Fairness im Baumwollanbau und entlang der textilen Lieferkette: Im Rahmen eines Pionierprojektes arbeitet Brands Fashion seit 2017 zusammen mit ihren Produzenten in Indien an der Umsetzung des Fairtrade Textilstandard, der die Implementierung von existenzsichernden Löhnen entlang der gesamten Lieferkette adressiert. Erst im Januar 2020 mündete das Engagement außerdem in der Eröffnung einer Green Factory im südindischen Tiruppur – gemeinsam mit dem langjährigen Partner Sags Apparels. Die erste Green Factory innerhalb eines Bestandsgebäudes wurde nach LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) im höchsten Auszeichnungslevel Platinum zertifiziert und setzt Standards im Umweltschutz, aber auch in der Einhaltung sozialer Rahmenbedingungen. Weitere Informationen unter: www.brands-fashion.com