BAPP mit Kampagne für den Werbeartikel in schwierigen Zeiten

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 09.11.2020

In einem Mailing an rund 2.000 Marketingentscheider führender belgischer Unternehmen empfiehlt der Belgische Branchenverband BAPP (Belgian Association of Promotional Products) sich bei Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern zu bedanken. BAPP bezieht sich hierbei auf die Covid-19-Pandemie: „Besonders in Zeiten wie diesen macht eine kleine Aufmerksamkeit einen großen Unterschied“, heißt es dort. Dieses Anliegen noch zu unterstreichen, hat BAPP ein Mikrofasertuch zur Reinigung von Brillengläsern, Tablet- und Smartphone-Bildschirmen beigelegt.

Um die Wirkung der Kampagne zu messen, können die angeschriebenen Unternehmen an einem Wettbewerb teilnehmen und eine Luxusreise gewinnen. Dazu müssen sie sich auf der BAPP-Webseite anmelden. „Mit einem nützlichen Produkt bleibt man den Leuten in solch schwierigen Zeiten am besten in Erinnerung“, erläutert BAPP und betont: „Sie werden überrascht sein, welche Wirkung ein Werbemedium haben kann. Mit einem kleinen Geschenk können Sie Ihren Mitarbeitern auch aus der Ferne ein Gefühl der Zugehörigkeit vermitteln und Ihnen sagen, dass sie nicht allein sind. Unsere Fachhändler können ihren Kunden nicht nur Produkte für ihre Mitarbeiter und Kunden vorschlagen, sondern auch sorgfältig ausgewählte Prämien, mit denen sie ihre Kunden bedenken können, so dass sie sich in diesen schweren Zeiten für ihre Marke entscheiden.“

Mit dieser Aktion möchte BAPP das Image dreidimensionaler Werbung weiter verbessern und aufzeigen, dass es sich dabei um wirksame Werbetools handelt, die das Marktangebot ergänzen. www.bapp.be