Kompetenzen in Luftreinigungstechnologie gebündelt

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 17.11.2020

Um Restaurants, Bars, Theater, Opernhäuser und Konzerthallen in den kommenden Jahren wieder unbeschwert besuchen zu können, ist maximale Sicherheit gegen Covid-19 gefragt. Zwei namhafte Unternehmen aus der Getränkeindustrie, die RASTAL GmbH & Co. KG und die BeviClean GmbH, bündeln zukünftig ihre Kompetenzen und vermarkten ab November 2020 gemeinsam eine zukunftsweisende Luftreinigungstechnologie: NeutroDes AIR. Dieses ganzheitliche Konzept reduziert in Kombination mit den passenden Verneblungssystemen bigFOG, miniFOG und mircoFOG nahezu alle Viren, Bakterien und andere Schadstoffe aus der Luft und auf Oberflächen – vor allem auch Coronaviren.

Nachweislich übertragen sich Viren und Keime in schlecht belüfteten Räumen besonders schnell und stellen somit ein erhöhtes Risiko dar. Um diese Hygienelücken zu schließen, bieten RASTAL und BeviClean die Lösung in Form eines aerosolgetragenen Luft- und Oberflächensystems inklusive Ultraschall-Verdampfungstechnologie. Mit dem Desinfektionsmittel „NeutroDes Air“ wird der Raum durch Vernebelung hygienisiert und die Oberflächen desinfiziert. Das ganzheitliche Konzept reduziert dabei infektiöse Aerosole in der Raumluft und macht sie unschädlich. Von Experten der Dermatest GmbH mit dem Testergebnis „Sehr gut“, bezüglich Oberflächen, ausgezeichnet, ist das in Deutschland hergestellte Mittel ohne Alkohol, Tenside und Aldehyde nachweislich geruchsneutralisierend, geschmacksneutral und lebensmitteunbedenklich.

Auf der Suche nach innovativen Technologien und neuen Aktionsfeldern ist der Global Player RASTAL mit Hauptsitz in Höhr-Grenzhausen von den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten dieser Allzweckwaffe gegen das Coronavirus überzeugt. „RASTAL unterstützt das Leben der neuen Normalität mit einem praktischen Konzept in Zeiten von Corona, aber auch für eine maximale Hygienisierung in der Zeit danach. Mit BeviClean hat RASTAL einen echten Hygiene Profi zur Seite, der seit über 30 Jahren für individuelle Reinigungskonzepte und innovative Lösungen für hygienische Schankanlagen steht. Somit ergänzen zwei starke Partner ihr Know-how ideal“, erklären Raymond Sahm-Rastal, Geschäftsführender Gesellschafter und Sascha Mücke, Sales Director RASTAL. „Wir möchten mit unseren Systemlösungen wieder eine Betriebssicherheit für den Gast, Gastronomen aber auch jede andere Branche bieten. Und das nicht nur in Corona-Zeiten, sondern auch in Zukunft“, sagt Dirk Bersch, Geschäftsführender Gesellschafter der BeviClean GmbH. www.rastal.com