Sustainability Heroes Award für Halfar und Reckhaus

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 17.11.2020

Im Rahmen der Sustainability Heroes-Konferenz vom Anfang November hat die DQS (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltigkeit) zwei Bielefelder Firmen für ihre ökologische und soziale Pionierrolle ausgezeichnet. Die Halfar System GmbH erhält den Preis in der Kategorie „Diversität“, die Reckhaus GmbH & Co. KG wird für „Nachhaltige Innovation“ geehrt. Die DQS CFS GmbH vergibt den bundesweiten Nachhaltigkeitspreis „Sustainability Heroes Award“ an acht Unternehmen in verschiedenen Kategorien. Damit soll gesellschaftliches Engagement sichtbar und wiederum andere Firmen inspiriert werden. Zu den diesjährigen Preisträgern zählen die beiden Bielefelder Familienunternehmen Halfar System GmbH (Taschenhersteller, der am Firmensitz Hand in Hand mit einer integrativen Druckerei zusammenarbeitet und damit Inklusion lebt) und die Reckhaus GmbH & Co. KG (Biozidhersteller mit Insektenrettung).

Gemeinsames „grünes“ Engagement

Die Auszeichnung freute die beiden Geschäftsführer Hans-Dietrich Reckhaus und Armin Halfar besonders. Schon länger engagieren sich beide Firmen auch gemeinsam in Sachen Nachhaltigkeit: Nach dem von Insect Respect ausgerichteten „Tag der Insekten 2018“ entstand z.B. der „Runde Tisch für Artenvielfalt Bielefeld“. 2019 schufen die Unternehmer gemeinsam ein „Insect Respect Dach“ auf dem Firmengebäude der Halfar System GmbH. „Es freut mich und macht mich stolz, dass gleich zwei Firmen der Region ausgezeichnet werden. Das zeigt die Stärke des Mittelstandes und die Bedeutung von Kooperationen im Rahmen nachhaltiger Zukunftslösungen“, so Armin Halfar Geschäftsführer der Halfar System GmbH. Dr. Hans-Dietrich Reckhaus (Geschäftsführender Gesellschafter der Reckhaus GmbH & Co. KG) ergänzt: „Unsere Geschichte zeigt, wie gemeinsamer Austausch zu innovativen Denkansätzen und Lösungen auf vielen ganz unterschiedlichen Ebenen der Nachhaltigkeit führt. Das motiviert uns, weiter den Weg der Transformation zu gehen und andere in der Wirtschaft mitzunehmen.“

Praxisrelevante Initiativen

Für den „Sustainability Heroes Award“ bewertete eine Jury aus unabhängigen Nachhaltigkeitsexpert*innen (u.a. von IHKs, Hochschulen und Nachhaltigkeitsinstituten) die 191 Bewerbungen, um eine objektive Beurteilung zu gewährleisten. Ausgewählt wurden praxisrelevante Initiativen, über die man in der Öffentlichkeit nur selten etwas erfährt. „Die Entwicklung der letzten Jahre macht mir Mut, dass wir die Herausforderungen des Jahrhunderts gemeinsam stemmen“, sagte Jury-Mitglied Dr. Sied Sadek (DQS CFS GmbH) über die eingereichten Initiativen.

Halfar System für Diversität ausgezeichnet

Wie Vielfalt und soziales Miteinander in einem Wirtschaftsunternehmen zusammengehen, zeigt der Taschenhersteller aus Bielefeld jeden Tag. Er arbeitet bereits seit über sieben Jahren mit der integrativen Druckerei prosigno® GmbH zusammen – und zwar unter einem Dach. Der Austausch und die direkte Nähe von Mitarbeiter*innen mit und ohne Behinderung fördern Kreativität und Chancengleichheit und laden dazu ein, Verantwortung zu übernehmen. So bedrucken prosigno® mit modernster Technik HALFAR® Werbe- und Spezial-Taschen. Die Betriebsabläufe sind übergangslos zwischen dem Integrationsbetrieb und dem Taschenhersteller organisiert, Aufenthalts und Sozialräume werden gemeinschaftlich genutzt. Das Ergebnis: Hier wird Inklusion wirklich gelebt. Für dieses Engagement zum Abbau von Vorurteilen, dem Aufbau von Know-how bei allen Mitarbeiter*innen und gelebter Inklusion erhält die Halfar System GmbH den Sustainability Heroes Award in der Kategorie Diversität. www.halfar.com

Reckhaus Nachhaltige Innovation ausgezeichnet

Als Produzent von Bioziden Insekten retten zu wollen, mag auf den ersten Blick skurril erscheinen. Doch das Konzept und die Maßnahmen von Reckhaus überzeugten die Jury. Die Initiative „Insect Respect“ basiert auf einem wissenschaftlichen Modell, das den Insektenverlust von Bioziden für den Wohnbereich berechnet und diesen durch die Anlage von insektenfreundlichen Lebensräumen im Außenbereich ausgleicht. Die Philosophie geht aber noch deutlich weiter. Es gilt, weniger Insektenbekämpfungsprodukte einzusetzen (Reduzierung), diese ökologischer zu gestalten (Ökologisierung) und wenn ein Eingriff unbedingt nötig erscheint, diesen auszugleichen – durch die Anlage insektenfreundlicher Lebensräume (Kompensation). So dreht Reckhaus das eigene Geschäftsmodell – vom Chemieproduzenten hin zum Anbieter ökologischer Dienstleistungen. Für ihre Implementierung von Biodiversitätsengagement ins Kerngeschäft erhält die Reckhaus GmbH & Co. KG den Sustainability Heroes Award in der Kategorie Nachhaltige Innovation. Auslöser für den Unternehmenswandel war der Dialog und die Zusammenarbeit mit den Schweizer Konzeptkünstlern Frank und Patrik Riklin. Sie initiierten die Gegenbewegung „retten statt töten“ und setzten gemeinsam mit Hans-Dietrich Reckhaus die Aktion Fliegen retten in Deppendorf um. www.insect-respect.org

Bild: Vielfalt bei der Zusammenarbeit: Armin Halfar (Geschäftsführer der Halfar System GmbH) fördert über die enge Zusammenarbeit von behinderten und nichtbehinderten Menschen die Diversität.