Qualitäts- und Prozessmanagement in neuen Händen

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 18.01.2021

Der Spezialist für Gute-Laune-Produkte, mbw®, weiß: Qualität schafft Vertrauen und langanhaltende Kundenzufriedenheit. Nicht zuletzt deshalb demonstriert das Unternehmen aus dem Wanderup bei Flensburg konsequent den transparenten und offenen Umgang mit dem Thema „Qualität“. Und seit Beginn des Jahres sorgt der neue Qualitäts- und Prozessmanager Dierk Nass für sichtbare, fühlbare und messbare Qualität im Produktsortiment der norddeutschen Traditionsfirma.

Nach seinem Studium zum Diplom Wirtschaftsingenieur war der gebürtige Dithmarscher in verschiedenen Unternehmen als Qualitätsmanager tätig. Seit 2017 war er als Leiter der Abteilung Qualitätssicherung in einem Unternehmen in Neumünster. Seine neue Tätigkeit umfasst unter anderem Wareneingangsprüfungen, Dokumentationen und Inspektionskoordination der Produktionspartner in Fern-Ost. Zudem überwacht er den kontinuierlichen Verbesserungsprozess sowie die Einhaltung der Produkt- und Sicherheitsstandards. Dabei legt er auch selbst Hand an die Produkte und führt Tests direkt im Lager durch, um Artikel auf Knopf und Faden zu prüfen. Nass ist unter anderem TÜV zertifizierter Umweltbeauftragter, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Qualitätsauditor (TÜV) und TÜV zertifizierter Qualitätsbeauftragter.

„Wir sind sehr glücklich über einen so erfahrenen Mann fürs Qualitätsmanagement an Bord“, so mbw-Geschäftsführer Jan Breuer. „denn jeder Werbeträger repräsentiert auch das werbende Unternehmen und der Eindruck, den der Werbeartikel hinterlässt, wird auch auf den Absender übertragen. Darüber hinaus kommunizieren gute und sichere Werbeträger auch Wertschätzung gegenüber dem Empfänger – eine Basis, um erfolgreich Kundenkontakte zu initiieren und zu pflegen. Bei mbw wird sich nicht nur strikt an die Vorgaben der Spielzeugrichtlinie und des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG), an REACH sowie die gesetzlichen Vorgaben gehalten, sondern in vielen Fällen werden diese sogar übertroffen. Regelmäßig wird die Qualität aller Produkte unter anderem durch TÜV Süd, TÜV Rheinland, Hermes HanseControl, OEKO-TEX®, Labtech und anderen zertifizierten und akkreditierten Instituten getestet“, so Breuer weiter.  

Qualitätssicherung beginnt bei mbw bereits bei der Entwicklung und der Produktion. Die Qualitätskontrolle in Fernost erfolgt durch Mitarbeiter vor Ort, die die Produktion kontinuierlich überwachen. Seit Juli 2012 hat mbw ein hausinternes Qualitätsmanagement installiert. Diese Abteilung kümmert sich ausschließlich um die Überwachung der Produkte, die Einhaltung von Richtlinien und Normen und die Prozessoptimierung im Unternehmen. Im Rahmen der Qualitätssicherung werden regelmäßig eine Vielzahl der BSCI Fabriken in China besucht. mbw® selbst ist seit 2010 amfori BSCI Mitglied. www.mbw.sh