Auf Expansionskurs dank eigener Manpower

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 24.06.2021

Der Online-Großhändler SPRINTIS übernimmt nach erfolgreichem Abschluss seine Auszubildenden am Hauptsitz in Würzburg. SPRINTIS deckt den Mitarbeiterbedarf aus den eigenen Reihen und bildet auch 2021 erneut aus. Regelmäßig schließen Auszubildende des Spezialgroßhandelsunternehmens ihre Berufsausbildungen mit sehr guten Ergebnissen ab und haben beste Chancen auf eine unbefristete Übernahme.

SPRINTIS stellt auch in Corona-Zeiten weiter ein und beschäftigt seine Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss im eigenen Hause weiter. Das Unternehmen ist aufgrund von Internationalisierungsmaßnahmen sowie Unternehmensübernahmen auf permanentem Expansionskurs. Geschäftsausweitungen erfordern einen wachsenden Bedarf an Fachkräften, den das Unternehmen vorzugsweise aus den eigenen Reihen deckt. So wird bei SPRINTIS viel Wert auf exzellente Nachwuchsförderung gelegt.

„Wir drücken unseren Ausbildungsabsolventen für die letzten anstehenden Abschlussprüfungen alle Daumen und freuen uns, für unsere Nachwuchskräfte auch über die Ausbildungszeit hinaus ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Als junges, wachsendes Unternehmen sind wir in der glücklichen Lage, nach einer qualifizierten Ausbildung auch berufliche Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten anbieten zu können“, erklärt Christian Schenk, Geschäftsführer von SPRINTIS. 

In ein Arbeitsverhältnis übernommen werden planmäßig folgende Mitarbeiter, die bereits in ihrem letzten Ausbildungsjahr fest in ihren Zielabteilungen Einkauf, Lager, Vertrieb und IT eingesetzt waren: Ismat Ali, Mitarbeiter Lager Versand; Jonas Frech, Mitarbeiter Lager Versand; Pia Fröhlich, Account Managerin; Julia Fromkorth, Sachbearbeiterin Projekteinkauf & Kalkulation; Jan Härth, Auftragsmanager; Yazan Rashwani, E-Commerce Developer; Marjan Vidovic, IT-Systemadministrator

Am Hauptsitz in Würzburg beginnen jedes Jahr im September sechs bis sieben junge Menschen ihre Ausbildung bei SPRINTIS. Aktuell beschäftigt das Familienunternehmen 17 Auszubildende im ersten bis dritten Ausbildungsjahr. Der Online-Großhändler bildet in acht verschiedenen Ausbildungsberufen aus und eröffnet den Berufsanfängern vielseitige Möglichkeiten und Perspektiven. Je nach Ausbildungszweig durchläuft jeder Berufsanfänger in einem rotierenden System alle relevanten Abteilungen, um einen umfassenden Einblick ins Unternehmen und eine gute Orientierung und Entscheidungsgrundlage für den späteren beruflichen Schwerpunkt zu erlangen. Erlernen können interessierte Anwerber folgende Berufe:

·         Abiturientenprogramm: Geprüfte Handelsfachwirte IHK (m/w/d)

·         Kaufleute im E-Commerce (m/w/d)

·         Fachinformatiker/in – Anwendungsentwicklung (m/w/d)

·         Fachinformatiker/in – Systemintegration (m/w/d)

·         Mediengestalter Digital und Print in der Fachrichtung Gestaltung und Technik (m/w/d)

·         Kaufleute im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel (m/w/d)

·         Kaufleute für Büromanagement (m/w/d)

·         Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w/d)

Über SPRINTIS

SPRINTIS ist ein international agierender, familiengeführter Online-Großhandel mit aktuell über 100 Mitarbeitern, Hauptsitz in Würzburg und Niederlassungen im In- und Ausland. Von seinem Hauptsitz werden die Produkte an die Kunden versendet. Das Produktsortiment, welches SPRINTIS im gut strukturierten Onlineshop unter www.sprintis.de präsentiert, ist genauso umfangreich wie vielseitig.

SPRINTIS überzeugt nach eigenen Angaben durch seine große Produktvielfalt mit über 5.000 Produkten. Das Produktsortiment umfasst Artikel für den Druckerei- und Werbemittelbedarf sowie für die logistische Lagerkennzeichnung und den Versand. Kürzlich hinzugenommen wurden Produkte für den Gesundheitsschutz (wie zur Herstellung von Mund-Nasen-Masken und Gesichtsschilde). Sonderanfertigungen wie zum Beispiel Sonderformate und -farben sowie Bedruckungen ergänzen das breite Angebot. Viele Produkte lassen sich auf Wunsch individualisieren.

Das Familienunternehmen betont die zuverlässige und vertrauenswürdige Zusammenarbeit mit seinen Kunden. Es besteht die Möglichkeit, sich über eine Service-Hotline mit kompetenten Kundenberatern in Verbindung zu setzen sowie kostenfrei Muster fast aller Artikel zu bestellen. Deutschlandweit liefert SPRINTIS ab einem Mindestbestellwert von 250 Euro versandkostenfrei.

Bild: Die SPRINTIS Ausbildungsabsolventen v.l.n.r. vordere Reihe: Julia Fromkorth, Sachbearbeiterin Projekteinkauf & Kalkulation; Marjan Vidovic, IT-Systemadministrator; Pia Fröhlich, Account Managerin. Hintere Reihe: Yazan Rashwani, E-Commerce Developer; Ismat Ali, Mitarbeiter Lager Versand; Jan Härth, Auftragsmanager

Bildquelle: SPRINTIS Schenk GmbH & Co. KG