Beim Thema Impfen ganz weit vorne

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 21.07.2021

Das Unternehmen SPRINTIS, spezialisierter Fachgroßhändler für Druckerei- und Werbemittelbedarf sowie im Bereich der logistischen Kennzeichnung mit Hauptsitz Würzburg, hat als eines der ersten bayerischen Unternehmen seinen Beschäftigten ein Impfangebot unterbreitet. Über einen Betriebsarzt konnten impfwillige Mitarbeiter, enge Familienangehörige sowie Beschäftigte weiterer auf dem SPRINTIS Betriebsgelände ansässiger Unternehmen ihre Impfungen erhalten.

Das Impfangebot wurde bestens angenommen und alle zur Verfügung stehenden Impfdosen vollständig verimpft. SPRINTIS unterstützt ausdrücklich die landesweite Impfkampagne und hat auf eigene Initiative eine schnelle und unkomplizierte Umsetzung für die eigene Belegschaft realisiert. „Insgesamt sind wir beeindruckt, wie positiv diese Offerte angenommen wurde und freuen uns über die rege Teilnahme unserer Mitarbeiter“ erklärt Christian Schenk, Geschäftsführer von SPRINTIS, und ergänzt: „Auch wenn aus unterschiedlichen Gründen nicht jeder Mitarbeiter an diesem Angebot partizipieren konnte, können wir uns kurzfristig über eine weitestgehend immunisierte Belegschaft am Hauptsitz in Würzburg freuen.“ führt Christian Schenk weiter aus.

Die unternehmensinterne Organisation verlief reibungslos. Nötig hierzu waren die Einrichtung eines temporären Impfzentrums durch Umfunktionierung einiger Büroräume sowie die administrative Unterstützung des Betriebsarztes, die von SPRINTIS übernommen wurde. Im Rahmen der beiden Impftermine bestand darüber hinaus für jeden Impfwilligen die Möglichkeit zu einem ausführlichen ärztlichen Beratungsgespräch. Verabreichungstage wurden vorsorglich kurz vor die Wochenenden gelegt, um einen ausreichenden Zeitraum zur Rekonvaleszenz einzuräumen. Aufgrund möglicher zu erwartender Impfreaktionen kam der SPRINTIS den Mitarbeitern hinsichtlich der betrieblichen Krankheitsregelungen entgegen.

Natürlich lagen an den betrieblichen Impfterminen Impfpasshüllen aus dem SPRINTIS Sortiment bereit. SPRINTIS führt für jedes Impfpassformat passende Schutzhüllen im Sortiment.  SPRINTIS setzt mit dieser Aktion ein positives Zeichen und hofft, dass viele Unternehmen diesem Beispiel folgen werden. Bereits nach der ersten Impfung ist das Risiko, andere anzustecken, deutlich verringert und jeder profitiert auch indirekt vom Impfschutz der Kollegen, heißt es aus Würzburg. www.sprintis.de