Result Clothing spendet Decken und Fleecejacken in Bangladesch

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 15.03.2022

Der englische Textilproduzent Result Clothing arbeitet mit seinen Produktionspartnern in Bangladesch zusammen, um Decken und Fleecejacken an Gemeinden zu verteilen, die von eisigen Temperaturen betroffen sind. Bisher wurden 3.000 Decken und 5.500 Kleidungsstücke in Armutsgebieten rund um eine der Fabriken in der Nähe der Stadt Dhaka verteilt, wo die Produkte hergestellt werden.

Die Temperaturen sind in diesem Winter in Teilen von Bangladesch auf fast null Grad gefallen, und etwa ein Fünftel der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze. Der Geschäftsführer von Result Clothing, David Sanders-Smith, sagte, man spende die Produkte, weil man den Gemeinden in einem Land, in dem der britische Bekleidungslieferant seit 2005 aktiv ist, etwas zurückgeben wolle: „In diesem Jahr war es in Teilen von Bangladesch extrem kalt, daher waren diese Decken und Vliese ein echter Lebensretter für Menschen, die in Armut leben.“ Die Verteilung von Decken und Fleeceprodukten konzentriert sich auf das Gebiet rund um Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, wo viele Menschen in Armut leben. Die gespendeten Produkte werden aus Stoff hergestellt, der nicht für andere Zwecke benötigt wird. Die Materialien stammen aus dem Sortiment von Result, darunter die Fleecedecken R039 Polartherm und die Fleecejacken R033J Polartherm. Result Clothing hat seinen Sitz in Colchester in Essex. In Mongla, der zweitgrößten Hafenstadt Bangladesch, eröffnete das Unternehmen erst kürzlich seine sechste Produktionsstätte zur Herstellung von Bekleidung. www.resultclothing.com