Neuer GWW-Vorstand gewählt

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 27.09.2022

Im Rahmen der GWW-Jahreshauptversammlung am 26. September im RheinMain CongressCenter Wiesbaden hat sich der Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft neu formiert und gleichzeitig auch verjüngt. Dem von den 157 Stimmberechtigten neu gewählten Vorstand gehören an:

Steven Baumgärtner, cyber-Wear (Vorsitzender des Vorstands), 82 Prozent der Stimmen

Ronald Eckert, Erich G. Döbler e.K. (Sektionssprecher Händler), 53 Prozent

Gunther Langenberg, WIL Langenberg (Sektionssprecher Lieferanten), 79 Prozent

Ingo Malinowski, Quadro GmbH (Sektionssprecher Business Partner), 63 Prozent

Frank Jansen, Repräsentant Firmenkunden für J.G. NIEDEREGGER (Sektionssprecher Marken), 80 Prozent.

Petra Lassahn, PSI, 42 Prozent, blieb knapp unter der 50 Prozent-Marke und wurde damit nicht in den Vorstand gewählt. Dieses Ergebnis hat sie mit Verweis auf die Satzung allerdings nicht akzeptiert.  

Steven Baumgärtner löst somit den langjährigen Vorstandsvorsitzenden Frank Dangmann ab, der nicht mehr kandidiert hatte. Der neu gewählte Vorstandsvorsitzende hat sich vor allem zwei Aspekte auf die Fahne geschrieben: Emotion und Gemeinschaft. Denn Werbeartikel, denen die jüngste GWW-Studie extreme emotionale Wirkung bescheinigt hat, sind für ihn Geschäft und Passion gleichermaßen. Und Gemeinschaft ist gerade in diesen Zeiten besonders gefragt. Denn, so eine Erkenntnis, „der Markt ist schwieriger geworden und wird auch in Zukunft nicht einfacher werden.“ Um gemeinsam Großes zu erreichen, gelte es, zusammen nach vorn zu schauen und miteinander zu reden. Nur so könne man sich den Aufgaben der Zukunft stellen. www.gww.de  

Bild: Generationenwechsel an der Spitze des GWW: Steven Baumgärtner (links) folgt als neuer Vorstandsvorsitzender auf Frank Dangmann.