PSF und TOUCH 2022: Besucher-Rekord beim Doppelevent

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 04.10.2022

Auch die Schweizer Werbeartikelindustrie atmet wieder auf und durch: Nach über zweijähriger pandemiebedingter Pause konnte der vom Schweizer Branchenverband PromoSwiss mit seinen beiden Messen PSF (PromoSwiss Forum) und TOUCH einen Re-Start begehen. Erstmals im Herbst terminiert, schloss der Doppelevent mit einem Besucherrekord ab.

Das Messedoppel des Schweizer Werbeartikelverbandes PromoSwiss mit dem mit dem PSF (PromoSwissForum) und der TOUCH (vormals Newsweek Schweiz) fand dieses Jahr erstmals im Herbst statt. Nachdem die Veranstaltung wie so viele andere auch in den letzten beiden Jahren aufgrund der Corona-Sicherheitsbedingungen ausfallen musste, erlebte die Wiederauflage einen mehr als erfreulichen Besucherzuspruch. Austragungsort war am 21. und 22. September erneut die bereits bewährte Umweltarena in Spreitenbach nahe Zürich.

Der erste Messetag war dem PSF vorbehalten, zu der wie gewohnt lediglich Fachbesucher des Schweizer Werbemittelhandels Zutritt hatten. Schon hier war verzeichneten die Veranstalter eine sehr gute Resonanz: 120 Personen aus 48 Firmen informierten über die neuesten Produkte und Trends der Branche. Anschließend bat PromoSwiss Besucher und ausstellende Lieferanten-Partner zu den traditionellen Apéro und Gala-Dinner. Begrüßung und Moderation des stimmungsvollen Abends übernahm Promoswiss-Präsident Urs Germann.

Am Folgetag um 10 Uhr öffnete die TOUCH ihre Pforten. Unter diesem neuem Namen ist sie die Fortführung der vormaligen Newsweek Schweiz, einer Kooperation zwischen PromoSwiss und dem deutschen GWW (Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V.). Die 10 Trägeragenturen hatten offenbar gute Vorarbeit geleistet, denn schon zu Beginn strömten die Besucher in die 3.000 qm große Location. Rund 70 Aussteller zeigten ihre neuen Produkte, Innovationen und Trends. Bereits am Mittag zählte der Verband 500 Besucher, die sich zwischen Gesprächen mit ihren Beratern und den Ausstellern an einem Pasta-Buffet stärken konnten. Bis zum Messeende stieg die Besucherzahl auf 800 Eintritte an, was einen neuen Besucherrekord bedeutete. Laut PromoSwiss wurde aber nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität der Messebesucher von den Ausstellern hervorgehoben, welche nicht mit Lob für Ausrichtungsort und Organisation sparten.

Promoswiss-Präsident Urs Germann bedankte sich im Namen des Verbandes dann auch beim Organisationsteam mit Rebecca Zollinger, Ralf Schmid, René Dubach und Tom Oester sowie beim GWW für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung. „Die Stimmung während der Veranstaltung war super, die Leute freuen sich offensichtlich wieder auf solche Anlässe! Die TOUCH wird auch nächstes Jahr stattfinden. Das Datum für 2023 werden wir baldmöglichst bekannt geben“, so Germann in seinem Resümee.

www.promoswiss.ch