Faber-Castell startet internationale Kampagne zur Nachhaltigkeitskommunikation

Redaktion PSI Journal

Veröffentlicht am 25.10.2022

Im September startete Faber-Castell eine internationale Kampagne zur Kommunikation seiner vielfältigen Maßnahmen für eine nachhaltige Produktion. Damit möchte das Unternehmen innerhalb der Branche seine Führungsposition bei der Nachhaltigkeit untermauern und sein Engagement weltweit sichtbar machen: Faber-Castell hat bereits Mitte der 1980er-Jahre auf eigenen Holzanbau gesetzt. 10.000 Hektar Kiefernforste versorgen das Unternehmen mit eigenem, zertifiziertem Holz für die Stiftproduktion. Die Waldbewirtschaftung ist aber nur ein Teil eines ambitionierten Nachhaltigkeitsprogramms, das in einer global angelegten 360-Grad-Kampagne Konsumentinnen und Konsumenten über das generationenübergreifende und zukunftsgerichtete Engagement des Unternehmens informiert.

Kreativität und Nachhaltigkeit als Säulen der Wachstumsstrategie

Der Titel der Kampagne lautet „Change needs creativity“. Kreativität durchbricht festgefahrene Denkmuster und zeigt neue Wege, die Faber-Castell geht, um globale Herausforderungen wie Klimaveränderung, Ausbeutung von Ressourcen und Bedrohung der Ökosysteme durch Plastikmüll zu meistern. Nachhaltigkeit zu leben und Kreativität freizusetzen, sind feste Bestandteile der Wertekultur und unternehmerischen Mission. „Das Kampagnenmotto entspricht dem Selbstverständnis von Faber-Castell“, sagt der Vorstandsvorsitzende Stefan Leitz. „Wir sind ein Traditionsunternehmen, das im Lauf seiner Geschichte Kreativität und Mut zum Wandel immer wieder erfolgreich unter Beweis gestellt hat. Denn ohne Ideen gibt es keinen Fortschritt. Das gilt auch für den Erhalt unserer Erde in ihrer Schönheit und Vielfalt.“

Die Kommunikation der Inhalte basiert auf einer Nachhaltigkeitsstrategie, die Faber-Castell kürzlich im Rahmen eines vielschichtigen Wachstumsprogramms für die kommenden fünf Jahre festgeschrieben hat. Unter dem Motto „One Faber-Castell – creating a colorful future“ will das Unternehmen weltweit Marktanteile gewinnen. Die Nachhaltigkeitskommunikation fokussiert sich nicht nur auf starke mediale Kernbotschaften, sondern verweist mit QR-Codes transparent auf die zugrunde liegenden Ziele, Maßnahmen und Fortschrittsberichte des Unternehmens im Rahmen seiner jährlichen Nachhaltigkeitsreports.

Die Kampagneninhalte zeigen, wie Faber-Castell immer wieder kreative Lösungen für nachhaltiges Handeln findet. Die Beiträge werden international über soziale und klassische Medien geteilt und auch in den unternehmensinternen Kommunikationskanälen ausgespielt. So möchte die Unternehmensgruppe den Kundinnen und Kunden, Geschäftspartnern und allen Mitarbeitenden ihr weitreichendes Engagement zum Schutz der natürlichen Ressourcen vermitteln und Faber-Castell als nachhaltige Marke noch stärker etablieren.

Weitere Informationen: Fact-Sheet Nachhaltigkeit bei Faber-Castell