Nachhaltige Produkte auf der PSI

Julia Bernert

Veröffentlicht am 11.01.2023

Werbeartikel sollen ein nachhaltiges Unternehmensimage fördern. Für 91 Prozent der Unternehmen spielt Nachhaltigkeit eine Rolle beim Werbeartikeleinkauf. So lautet ein Ergebnis, das der Gesamtverband der Deutschen Werbeartikel Wirtschaft (GWW) in seiner jährlichen Branchenumfrage für 2022 ermittelt hat. Ein Trend, der sich auch auf der PSI 2023 im Produktangebot widerspiegelt.

Laut Schätzungen der „Ellen MacArthur Foundation“ wird erwartet, dass es bis 2050 mehr Plastik als Fische im Meer geben wird. Das junge Unternehmen „Ocean Bottle“ will dem entgegenwirken und hat daher Trinkflaschen entworfen, die aus isoliertem Edelstahl, recyceltem Plastik, das sonst im Meer enden würde, und anderen haltbaren Materialien besteht. Jede ihrer Trinkflasche finanziert zudem das Einsammeln von 11,4 kg Ozean-Plastik, was etwa 1.000 Plastikflaschen entspricht.

Auch das schweizerische Unternehmen „My Dropz“ fischt für jeden verkauften Beutel ihrer Dropz eine Plastikflasche aus dem Meer. Ihre Produkte sollen den Einsatz von PET-Flaschen minimieren und herkömmliches Leitungswasser – ähnlich wie Brausetabletten – geschmacklich aufpimpen. So gibt es eine Auswahl an verschiedensten Geschmackrichtungen wie etwa Ingwer Apfel oder Blaubeere. Die Dropz sind ressourcenschonend hergestellt und komplett plastikfrei verpackt.

Eine weitere kreative und nachhaltige Geschenkidee gibt es bei „Die Stadtgärtner“. Statt einem Blumenstrauß, der nur wenige Tage hält, kann man hier alternativ einen Quadratmeter bunte Blumenwiese in Form von einer Blühflächenpatenschaft verschenken – da freuen sich nicht nur die Beschenkten, sondern auch die Bienen.

Eine im wahrsten Sinne des Wortes blühende Idee hatte der Aussteller „Maxilia Werbeartikel“: Ihr Papier, welches sich beispielsweise für Grußkarten individualisieren lässt, besteht aus kompostierbaren Materialien und Samen und kann in Erde eingepflanzt werden. So hat man mit etwas Wasser und Sonnenlicht in ein bis zwei Woche noch immer etwas von seinem Werbegeschenk und kann sich über schöne Blumen freuen.

Nachhaltigkeit auch auf die Bühnen gebracht

Auch im Vortragsprogramm kam das Thema Nachhaltigkeit am ersten Messetag nicht zu kurz: So beschäftigte sich Lutz Gathmann (Freier Designer und zertifizierter Sicherheitstechniker) in seiner Keynote mit nachhaltigen Materialien. Im Anschluss sprach Alexander Stork (Referent, Der Mittelstand. BVMW e.V) darüber, wie Unternehmen vom Nachhaltigkeitstrends profitieren und sich Wettbewerbsvorteile sichern.

www.psi-messe.com